Damengymnastik


Maria Rummel

 

Anschrift:

Marienberg 15, 83564 Soyen 

Kontakt:

fon 08071 9225414

mail: damengymnastik@tsv-soyen.de



Immer Dienstags 19.00 Uhr

Damengymnastik geht übrigens auch zu Hause

Gerne nutze ich die Möglichkeit, mit den Damen der Gymnastikgruppe des TSV Soyen über das Bürgerblatt Kontakt aufzunehmen. „Wie hört sich das denn an“ – werden sich wohl einige denken. Sie haben recht, denn wir haben bestimmt in nächster Zukunft keine Möglichkeit, uns zum Sport in der Turnhalle zu treffen. Wir haben derzeit intensiv zu tun, gesund bleiben. Das heißt Abstand halten, wo immer es möglich ist. Die einzige Chance, die wir dringend nutzen
sollten. Corona schenkt uns mehr Zeit, als uns oft lieb ist. Diese Erfahrung machen im Moment alle, viele jammern darüber, viele macht es sogar traurig. Heute möchte ich mich an Euch alle wenden, die zum Teil seit vielen Jahren schon jeden Dienstag von 19 bis 20 Uhr in der Turnhalle anwesend sind, um gemeinsam Sport zu treiben. Immer wieder beeindruckt mich Eure Disziplin, Eure Begeisterung und Freude, mit der Ihr mit einer Selbstverständlichkeit Woche für Woche erschienen seid. Egal ob’s stürmt, schneit oder unerträglich heiß ist. Daraus ist eine schier unzertrennliche und freundschaftliche Zweckgemeinschaft entstanden, die ich im Laufe der Zeit richtig liebgewonnen habe. Das letzte Jahr war, zugegeben, schon sehr schwierig. Trotzdem haben wir es geschafft, die Ferienzeit „sportlich“ im Freien zu überbrücken. Trotz Abstand, Eintrag in die Anwesenheitslisten und sonstiger Dinge, die wir vorsichtshalber eingehalten haben, waren es tolle Gymnastikstunden, die wir auf dem alten Tennisplatz hinter der Grundschule abhalten konnten. Und wieder seid Ihr gekommen, ohne Motzen und Murren. Einfach Klasse. Witterungsbedingt mussten die Aktivitäten im Freien beendet werden, dann folgten noch einige Stunden in der Turnhalle, unter großen Auflagen und nicht ganz einfachen Bedingungen – Ihr habt es gepackt – und habt die Einschränkungen akzeptiert. Ganz toll! Die Zeit wird noch relativ lange sein, bis wieder Sport „auf Ansage“ in der Gruppe möglich ist, deshalb nun die eindringliche Bitte, dass Ihr auch zu Hause „fleißig“ seid. Vielleicht wurde ja sogar zum Jahreswechsel der große Vorsatz mit Nachdruck und glaubwürdig ausgesprochen, jeden Tag „Sport“ – wenigstens ein bisschen. Ich rede Euch nun tatsächlich in’s Gewissen, den inneren Schweinehund zu überwinden und täglich Bewegung in den Tagesablauf einzuplanen. Überlistet Euch selber, legt eine bestimmte Zeit im Tagesrhythmus fest, und lasst keinerlei Ausreden zu. Übungen habt Ihr doch sicherlich jede Menge parat. Wenn nicht, einfach von Kopf bis Fuß durcharbeiten: dehnen, strecken, beugen. Ich weiß, dass Ihr es schafft – ich kenne Euch und schätze Euch dafür! Ihr tut es übrigens nicht für mich, das ist schon klar – oder?
Auch ich freue mich übrigens auf ein Wiedersehen. Wie selbstverständlich haben wir uns all die Jahre von 19 bis 20 Uhr –jeden Dienstag – in der Turnhalle getroffen. Wer hätte da gedacht, dass das jemals anders sein wird? Ihr seid „mit Abstand“ die Besten!!!
Maria Rummel, Abteilungsleiterin Damen-Gymnastik

Damengymnastik für Körper und Seele

„Tu deinem Körper Gutes, damit sich die Seele freut darin zu wohnen“. Dieser Gedanke spielt auch immer, sicherlich unbewusst, bei unseren Gymnastikstunden eine mehr oder minder große Rolle. Mit unglaublicher Selbstverständlichkeit trifft sich eine stets gut gelaunte Gruppe jeden Dienstag von 19 bis 20 Uhr in der Schulturnhalle, um gemeinsam Gymnastik zu betreiben. An die 20 Teilnehmerinnen sind es wöchentlich, die mit äußerster Disziplin meinen Anweisungen folgen. In lockerer Atmosphäre stärken wir in den abwechslungsreich gestalteten Übungsstunden schwerpunktmäßig unseren Rücken, kräftigen die Muskulatur, fördern Ausdauer und Beweglichkeit. Die Verwendung von Bällen und Bändern ist dafür optimal. Wie schon erwähnt, spielt die Harmonie in der Gruppe eine große Rolle. Wichtig ist für mich als Übungsleiterin, dass jeder genau weiß, was er sich zutrauen kann, dann eben nur die passenden Übungen mitmacht und bei einer notwendigen Pause das Verständnis aller sicher ist. Während der Schulferien finden keine Übungsstunden statt. Vor den Sommerferien und die letzte Stunde vor Weihnachten ist der Pflege der freundschaftlichen Gemeinschaft gewidmet und zwar statt der Gymnastik bei einem gemütlichen, launigen Abend. Wer Lust hat, uns und unsere Gymnastik kennenzulernen, ist jeder Zeit herzlich willkommen, gerne für ein paar kostenlose Schnupperstunden.

 


2019


2016